Methodische Ansätze

Kommunikation als Bühnensituation

Theaterbasierte Methoden aktivieren und hinterlassen nachhaltige Bilder in den Köpfen. Durch emotionales Erleben und den Einsatz von professionellen Schaupielern als Stellvertretern schaffen wir Aufmerksamkeit und lösen Widerstände. Durch die inhaltlich präzise Verankerung im spezifischen Unternehmenskontext eröffnen wir konkrete Handlungs-Spielräume für die Mitarbeiter und die Organisation.

Jede Kommunikationssituation ist eine „Bühnen“-Situation. Ausgehend von dieser These spiegeln wir in unseren Interventions- und Trainingsformaten das alltägliche berufliche Rollenspiel und analysieren bzw. bearbeiten es mit szenischen Methoden. Unsere Teilnehmer werden zu Regisseuren und lernen Situationen in den drei Dimensionen Rolle und Persönlichkeit, Interaktion/Kontakt mit den Adressaten und Story/Rhetorik zielführend zu gestalten.

Szenische Trainings

Szenische Übungen sind eine von inszenio entwickelte Trainings-Methode, die die Rundum-Perspektive auf Haltungen, Motive und Rollenbilder von Akteuren in beruflichen Situationen eröffnet. Schauspieler machen als Stellvertreter das „innere Theater“ des Adressaten transparent. Die Teilnehmer werden zu Regisseuren ihrer eigenen Rollenbilder.

Storytelling

Worte sind dann besonders wirksam, wenn sie Bilder erzeugen. Deshalb entfalten Metaphern und Geschichten besondere Wirkungskraft bei unseren Adressaten. Egal ob in einer Verkaufsverhandlung oder einer Kundenpräsentation: Storytelling-Methoden helfen, Ihre Botschaften noch wirksamer zu inszenieren.

Improvisation

Improvisation ist die Fähigkeit, mit dem Unvorhergesehenen umzugehen. Dabei ist die Chance zu scheitern immer inbegriffen. Ob Mitarbeiterführung oder Kunden-kommunikation: Vieles aus dem Handwerks- kasten des Improvisationstheaters lässt sich zielführend im Unternehmensalltag anwenden.