Storytelling: Durch Geschichten Beziehungen herstellen

Der Mensch ist ein erzählendes Wesen. Erzählen heißt Beziehungen aufzubauen und Identifikation zu stiften. Denn Erzählen schlägt Brücken in die (individuelle) Realität. Deshalb sind Geschichten und Metaphern vor allem dann ein hilfreiches Mittel, wenn es darum geht, Komplexität zu erfassen, zu vermitteln und damit umzugehen – auch und gerade im Unternehmenskontext.

  • In der Entwicklung von Strategien, Konzepten und Präsentationen wird der Einsatz von Storytelling- bzw. Storylining-Methoden dafür sorgen, Ihre Botschaften wirksam und nachhaltig in den Köpfen Ihrer Adressaten zu verankern.
  • Im Kontext von Führung – ob Mitarbeiter- oder Kundenführung – können Geschichten Resonanzräume beim Gegenüber eröffnen, indem sie Zusammenhänge und Notwendigkeiten begreifbar und emotional erfahrbar machen.
  • Im Management von Veränderungsprozessen können Geschichten eine besondere Kraft entfalten:  Denn jedes Team, jedes Produkt, jede Organisation schreibt eigene Geschichten. Genau sie gilt es zu entdecken, zu analysieren und aktiv fortzuschreiben.

Methodische Schwerpunkte und Nutzen

  • Vermittlung von ausgewählten Storylining-Techniken zum zielführenden und spannenden Erzähl-Aufbau von Präsentationen, Konzepten und Strategien (u.a. Barbara Minto; Nancy Duarte)
  • Arbeit mit dem Prinzip der Heldenreise (nach Joseph Campbell) zur Entwicklung von wirksamen Geschichten und Kern-Botschaften
  • Situativ zielführender Einsatz von Bildern oder Requisiten/Objekten zur kraftvollen Inszenierung und Verankerung von Botschaften

Referenzen

Die individuelle Inszenierung ist unsere Stärke - zielorientiert und professionell. Das sagen unsere Kunden, darunter

  • Daimler AG
  • Deutsche Telekom
  • Deutsche Post
  • OTIS Deutschland
  • M+W Group